Es gilt Umwelt als Spiegel

Was bedeutet „Umwelt als Spiegel“?

Das „hermetische Gesetz“ (wie oben so unten, wie im Mikrokosmos so im Makrokosmos, wie innen so außen) führt direkt zu „Umwelt als Spiegel“. Das was uns im Inneren bewegt, was sich in uns abspielt, das spiegelt uns die Außenwelt wieder.

Grundsätzlich ist zu sagen, geschieht in meinem Umfeld, meinem Außen nun etwas Unangenehmes für mich, etwas das mich persönlich oder emotional betrifft, dann ist dies die Aufforderung für mich, mich diesem inneren Teil von mir zuzuwenden!

Dieses Gesetz zu akzeptieren und zu verstehen ist nicht ganz leicht, denn wir sind es gewohnt die Schuld für das, was uns wirklich „zwickt“, im Außen zu suchen und nicht aufzuhören, bis wir jemanden (oder etwas) gefunden haben dem wir die „Ur-Sache“ und damit die Verantwortung unterschieben können. Aber erst wenn wir die Verantwortung zu uns selbst zurücknehmen, können wir etwas ändern.

——————————————————————————————————————-

Resonanzgesetz = Umwelt als Spiegel
Umwelt als Spiegel heißt:

Die äußeren Personen und Ereignisse sind mir Spiegelbild und Resonanzfläche, damit ich mir meiner inneren Themen analog dazu bewusst werden kann.

Mathias Wendel
Ausbilder  und Reinkarnationstherapeut
Spirituelle Therapie

——————————————————————————————————————-

In unseren Sitzungen ist es dann beispielsweise eine Klientin, die sich in den verschiedensten Kulissen immer wieder als Opfer gewalttätiger „Saufbolde und Schläger“ wiederfindet, die Ihr das Leben zur Hölle machen (auch in Ihrem „wirklichen Leben“ begegnet sie tatsächlich wieder und wieder solchen Männern und hat mittlerweile die dritte Ehe hinter sich).

Die Klientin hat im Horoskop eine starke Fische/Widder Betonung (Fische: Spiritualität, Intuition und Anteilnahme, aber auch: Sucht, Lüge und Nachlässigkeit. Widder: Durchsetzungsfähigkeit, Tatkraft und Anfangsenergie, aber ebenso: Gewalttätigkeit und Wutausbrüche). Die Personen, die Ihr in Ihren inneren Bildern begegnen sind Ihre eigenen, in den Keller gesperrten, (unerlösten) Anteile, die in Ihrem Leben anfangen zu randalieren und sich so Gehör verschaffen.

Der erste Meilenstein ist geschafft, wenn  sich die Klientin nicht nur in der Opferrolle erkennt, sondern auch (und das reicht vollkommen für den Anfang) eine Annäherung an ihre innere Täterenergie erlebt. Das was dann im weiteren Verlauf der Sitzungen geschieht, hat etwas magisches: Die Klientin wird ein Stück „ganzer“, „heiler“.

Unsere Beispielklientin hat nach unseren Sitzungen Ihr Faible für Yoga und Thaiboxen entdeckt, ihr letzter prügelnder Ehemann ging ganz unspektakulär aus Ihrem Leben und ein „neuer“ steht auch schon vor der Tür, den hat sie übrigens beim Yoga kennengelernt…

Alles, was uns an anderen missfällt,
kann uns zu besserer Selbsterkenntnis führen.
Carl Gustav Jung

Wer sich selbst ändert, der ändert die Welt! Lassen Sie dies einmal wirken und werden Sie sich der Tragweite dessen bewusst!

…weiter geht es hier:

1. „Es gibt Polarität
2. „Es gilt Umwelt als Spiegel
3. „Es existiert Feinstoffliche Energie
4. Es gelten die Gesetze der Analogie/Astrologie